Säulenpatenschaft und Therapie-Esel "Blümchen"

Familien mit einem kranken Kind brauchen über die medizinische Therapie hinaus besondere Begleitung und Unterstützung. Vom staatlichen Gesundheitssystem kann diese Leistung jedoch oftmals nicht in dem Maße erbracht werden, wie sie erforderlich wäre. Hier setzt die Hilfe der Björn Schulz STIFTUNG an. Die Björn Schulz STIFTUNG gibt es seit 1996. Ins Leben gerufen wurde sie vom Verein KINDERHILFE – Hilfe für leukämie- und tumorkranke Kinder e.V., der seit 1983 besteht. Verein und Stiftung wurden auf Initiative von Jürgen Schulz gegründet, dessen Sohn Björn mit fast acht Jahren an Leukämie verstarb.

In Einrichtungen für die Nachsorge, mit ehrenamtlichen Familienbegleitern und mit einem Hospiz unterstützt die Stiftung Familien, die ein krebs-, chronisch- oder schwerkrankes Kind haben. Auch Jugendliche und junge Erwachsene bis 35 Jahren sind Zielgruppe der Stiftung. Die Stiftung hilft bei der Regeneration und beim Abbau von Traumata, begleitet Familien in der Sterbe- und Trauerphase. Daneben bietet sie in einer Akademie Vorträge und Seminare an, die sich mit den – oftmals tabuisierten – Themen Sterben, Tod und Trauer befassen.

Im IRMENGARD-HOF werden Nachsorgereisen für Familien mit schwerst- und chronisch kranken Kindern durchgeführt. Den Familien wird ein Raum zur Erholung geboten, daneben führen Mitarbeiter psychosoziale Maßnahmen zur Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens der Kinder durch. Nach langer Krankheit haben sie es oft mehr als nötig, sich sagen zu können: „Ich kann etwas!“

In den 27 überwiegend rollstuhlgerechten Zimmern, die im IRMENGARD-HOF entstehen, gibt es zwei bis vier Betten für Gäste. So kann die ganze Familie – samt Geschwister – für eine Zeit dort unterkommen. Neben Einzelmaßnahmen werden Gruppen- und Familienangebote und Trauerarbeit durchgeführt. Ziel ist es, Entlastung für das betroffene Kind und die ganze Familie zu schaffen.

HELP unterstützt den Umbau des IRMENGARD-HOFES mit einer Säulenpatenschaft und finanzierte den speziell ausgebildeten Therapie-Esel "Blümchen". Die Therapie-Eselsdame "Blümchen" hat sich auf dem IRMENGARD-HOF gut eingelebt und macht mittlerweile als Steiff-Tier in limitierter Auflage Karriere.

www.bjoern-schulz-stiftung.de

Mitgliederzeitschrift


Ausgabe 19
Neues aus dem Verein

→ Online blättern
→ Publikationen