„Die Anders Show“ gewinnt Kurzfilmwettbewerb

„Ganz schön anders“ – mit diesem Motto beschäftigten sich in den vergangenen Monaten Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen im Land Niedersachsen. Eingereicht wurden bei einer Rekordbeteiligung 103 Spiel- und Dokumentarfilme, Trickfilme und Musikvideos. Ende Januar verkündete Schirmherr Samuel Koch auf einer Filmgala im Kino am Raschplatz in Hannover die Sieger.

Die Ergebnisse waren beeindruckend und machten der Jury – in der neben Schirmherr Samuel Koch u.a. Filmproduzenten und Filmkritiker saßen – die Entscheidung nicht leicht. Zum Schluss überzeugte der Beitrag „Die Anders Show“ von Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Böll-Förderschule aus Göttingen am meisten, der den Alltag einer blinden Lehrerin wiedergab. Den zweiten Platz erreichte die Elisabethschule in Vechta mit dem Trickfilm „Mein verstecktes Ich“, in dem ein Fischstäbchen ohne Panade zunächst wegen seines anderen Aussehens verfolgt wird. Auf den dritten Platz kam der Spielfilm „Sieh die Welt klarer – sieh die Welt anders“ von Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Raabe-Schule in Hannover.

Der Kurzfilmwettbewerb ist eine Initiative des Vereins Blickwechsel e.V. und des Königsworth Medienbüro in Hannover. Als einer der Unterstützer macht HELP e.V. die Realisierung der Initiative möglich.

www.ganz-schoen-anders.org

Mitgliederzeitschrift


Ausgabe 19
Neues aus dem Verein

→ Online blättern
→ Publikationen