Hannöversche Kindertafel

Die Hannöversche Tafel ist ein mildtätiger Verein, der seit 1999 gespendete Lebensmittel ehrenamtlich einsammelt und an Bedürftige in Hannover ausgibt.

Seit 2005 gibt es das Projekt "Kindertafel" mit dem Schwerpunkt "Gesunde Ernährung von Kindern". Im Rahmen dieses Projekts fährt die Tafel mit den gespendeten Lebensmitteln verschiendene Einrichtungen an, die Kinder betreuen, deren finanzielle Mittel jedoch beschränkt sind.

Dazu zählen mehrere Kindertagesstätten und Grund- und Förderschulen. Dort wird für die Kinder ein gesundes Frühstück mit Obst, Rohkost und zum Teil auch mit belegten Broten angeboten. Zudem erhalten mehrere Schülertreffs Lebensmittel, um gemeinsam mit den Kindern ein Mittagessen zu kochen. Die Kinder werden dadurch gesund ernährt und lernen gleichzeitig, die Nahrungsmittel richtig zu verarbeiten.

Zusätzlich erhalten die Eltern weiterer 600 Kinder an insgesamt fünf Ausgabestellen in ganz Hannover kostenlose Lebensmittel.

HELP unterstützt die Hannöversche Kindertafel seit Juni 2015.

Mitgliederzeitschrift


Ausgabe 18
Neues aus dem Verein

→ Online blättern
→ Publikationen