Nachhaltig bei der Nachhaltigkeit

Der Seelzer Brotkorb hat eine Vision: Menschen helfen, die Umwelt schützen und Ressourcen schonen.

Gesetzliche Vorgaben und Normen zwingen den Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie, tagtäglich gute Lebensmittel zu entsorgen. Alles, was das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat, muss weg. Gemüse und Obst, das nicht mehr so schön aussieht, muss weg. Lebensmittel, die nicht verbraucht wurden, müssen weg.

Doch jedes Lebensmittel benötigt für seine Herstellung kostbare Ressourcen. In Zeiten steigender Energiekosten und Wasserknappheit eine sehr teure Angelegenheit. Jedes weggeworfene Lebensmittel ist ein Lebensmittel zu viel.

Der Seelzer Brotkorb möchte dem Umstand der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken, um der Erfüllung der Vision ein kleines bisschen näher zu kommen. Seit Kurzem besitzt der Seelzer Brotkorb ein neues Lastenfahrrad, mit dem nicht kühlpflichtige Lebensmittel transportiert werden können. Mithilfe des Fahrrads werden die „ausgemusterten“ Lebensmittel bei Supermärkten, Händlern und der Industrie abgeholt und zum Seelzer Brotkorb gefahren. Die Lebensmittel kommen dort bedürftigen Menschen zugute.

HELP hat sich mit einer großzügigen Spende an der Beschaffung des Lastenfahrrads beteiligt. Als Dankeschön durften wir unser Logo auf dem Fahrrad platzieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*